Wie Du Deine Morgenmüdigkeit konstant los wirst, verrate ich Dir im folgenden Blogeintrag. Viel Spaß beim Lesen.

Man sagt ja: „Es sind die kleinen Dinge im Leben“. Genau deshalb schauen wir uns heute mal die Funktion der Nebenniere an. Auf unserer Niere befindet sich eine walnussgroße Drüse, auch Nebenniere genannt. Sie produziert verschiedene Hormone wie Adrenalin, Noradrenalin(Neurotransmitter), Aldostron und vor allem Cortisol (das Stresshormon).

Cortisol wir meist unter negativem Stress ausgeschüttet, dennoch ist Cortisol gut für uns. Es hat einen enormen Einfluss auf unser Energielevel! Am frühen morgen zwischen 6 – 8 Uhr erreicht es (gemeinsam mit Testosteron) seinen Höchststand im Biorhythmus.

Durch den Wandel der Technologie und den schnelllebigen/stressigen Lifestyle den viele Menschen pflegen, schränkt sich die Funktion der Nebenbiere immer mehr ein. Daraus resultiert MORGENMÜDIGKEIT.

Mit diesem einfachen Rezept und der Angewohnheit es morgens direkt nach dem Aufstehen in Deinen Alltag einzubauen, stärkst Du die Nebenniere und steigerst gleichzeitig Dein Energielevel.

REZEPT:

1 Wasserglas 250ml

1/4 TL Himalayasalz

1 EL Limettensaft (frisch oder aus Glasflasche)

Hast Du es schon ausprobiert? Hast Du es in den Alltag einbauen können? Ist die Morgenmüdigkeit verschwunden?

Schreib mir gerne Deinen Kommentar dazu!


2 Kommentare

Michael Blasan · 25. Juni 2018 um 14:11

Danke für deinen tollen Beitrag. In letzter Zeit lese ich immer öfter diesen Ratschlag, kann jedoch nicht einen wissenschaftlichen Beleg dafür finden warum ausgerecht diese Kombination helfen soll. Die einzige Quelle ist ein gewisser Wolfgang Unsöld. Kannst du dazu etwas sagen?

    Marvin · 9. Juli 2018 um 11:12

    Sehr gerne, hast Du es schon ausprobiert? Wie ist deine Erfahrung?
    Ja genau, ich traf ihn auf einem Seminar indem er über dieses Thema und andere berichtete. Letztendlich habe ich diesen Ratschlag verfolgt und meine eigenen Erfahrungen gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .